Globaryll 100

Gebrauchsanweisung nach dem offiziellen Etikett in Deutschland

N.B. Die praktische Anwendungsempfehlungen von Globachem weichen vom offiziellem Etikett ab.

Apfel

Zur Fruchtausdünnung bei Äpfeln

Anwendungszeitpunkt

Für ein gutes Resultat ist warmes Wetter und eine hohe Luftfeuchtigkeit (>70%) Voraussetzung. Der optimale Anwendungszeitpunkt für dieses Produkt ist bei einem durchschnittlichen Fruchtdurchmesser (mehrjähriges Holz) von 10 bis 12 mm (spätestens: 14 mm), gemessen an der Mittelfrucht. Nur auf trockene Bäume sprühen. Unmittelbar nach der Anwendung sollte eine Wärmeperiode von 2-3 Tagen mit Temperaturen von min. 18°C, besser noch 20°C folgen.

Aufwandmenge

Zugelassene Aufwandmenge: 0,75 l/ha und je m Kronenhöhe.
Empfohlene Aufwandmenge: witterungsabhängig und in Abhängigkeit von erwünschten Ausdünnungsgrad 0,5 – 0,75 l/ha und je m Kronenhöhe.

Maximale Anzahl der Behandlungen: 1

Anwendungstechnik

Zerstäubung mit einem hohen Wasservolumen (500 l/ha und je m Kronenhöhe).
Auf eine ausreichende Benetzung von Blättern und Früchten ist zu achten.

Mischbarkeit

Globaryll 100 kann mit der Mehrzahl der Kontaktfungizide, die im Obstbau zugelassen sind, gemischt werden.